Förderung der missionarischen Arbeit vor allem im Bereich der Landeskirche
Wege zu diesem Ziel:

1. Biblisch-theologische Arbeit als Grundlage für missionarisches Wirken
2. Ernstnehmen der reformatorischen Bekenntnisse, wie sie in lutherischer und
     pietistischer Tradition verstanden werden
3. Austausch und Seelsorge vorrangig unter hauptamtlichen Mitarbeitern im   
    Verkündigungsdienst, um Jesus besser dienen zu können.
4. Raum geben für geistliche Gemeinschaft, Gespräch über die Bibel, Gebet und Beichte als
    Stärkung zum Dienst. Dazu sollen vor allem monatliche Halbtagstreffen (Konvente),
    sowie „Theologische Thementage“ helfen. Wir vereinbaren eine  verbindliche Teilnahme
    an den Treffen.
5. Mitarbeit bei evangelistischen Aktionen, vor allem in den Dienstbereichen der Mitglieder
    des Konventes.

Die feste Zugehörigkeit zum Konvent setzt eine schriftliche Erklärung voraus. Wer die Erklärung haben möchte, melde sich bitte per eMail (info(at)kmg-meckpom(dot)de)

 

Ziel des Konvents

Konvent für Missionarische Gemeindearbeit
Ansprechpartner:  Hartmut Zopf, Karchow; Markus Holmer, Lübtheen;
Christoph Reeps, Krakow ; eMail: info(at)kmg-meckpom(dot)de

droppedImage
droppedImage_1
Jahreslosung 2016-100

 Jetzt die Regionalgruppe Nord-Ost des
“Netzwerkes Bibel und Bekenntnis” (NBB)